Studentenwerk muss künftig sicher finanziert werden

Studentenwerk muss künftig sicher finanziert werden

Anja Schillhaneck, wissenschaftspolitische Sprecherin, sagt zur Anhörung zum Rahmenvertrag des Studentenwerks für die Jahre 2010 bis 2011:

Die Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen fordert, dass die Stadt Berlin auch weiterhin ihren Anteil an der Finanzierung des Studentenwerks tragen wird und die Laufzeit der Rahmenverträge künftig auf vier Jahre verlängert wird.

Die vom Senat nun endlich vorgelegten Rahmenverträge für das Studentenwerk bereiten den Weg dafür, dass Berlin seinen absoluten Anteil an der Finanzierung des Studentenwerks in den kommenden Jahren absenken kann und dafür die Studierenden mehr belastet werden. Das darf keinesfalls geschehen. Schon durch den aktuellen Rahmenvertrag haben die Berliner Studierenden einen deutlich höheren Finanzierungsanteil als zuvor. Gerade für sozial schwache Studierende zählt jeder Euro.

Die Planungssicherheit ist für die langfristige Sicherung der Studienqualität in Berlin wichtig. Denn zu einem guten Studienumfeld gehört mehr als ein Sitzplatz in einem Hörsaal. Wir freuen uns, dass das Studentenwerk sein Angebot in den letzten Jahren ausgebaut hat und gewillt ist, die Studierenden auch mit den Problemen und Herausforderungen im neuen Studiensystem nicht alleine zu lassen. Hier muss vor allem die Qualität der Beratungs- und Serviceangebote im Fokus stehen.

part

Leave a Reply

Close
Close

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Close

Close